Neuigkeiten

Lesjöfors feiert 25-jähriges Bestehen in Norwegen

25/02/2019 Lesjöfors‘ norwegische Tochtergesellschaft ist einer der Hauptakteure, die die verarbeitende Industrie des Landes mit Federprodukten versorgen. Im Februar 2019 feiert das Unternehmen sein 25-jähriges Bestehen.
nyhetsbild

Das Unternehmen mit Sitz in Oslo wurde am 1. Februar 1994 gegründet und war für die verarbeitende Industrie Norwegens von Anfang an ein logischer Partner für alle Arten von Federlieferungen. Sein Lager in Norwegen umfasst eine umfangreiche Auswahl des Standardsortiments sowie Spezial-Federersatzteile für Kunden mit Rahmenvereinbarungen.

Minutiöse Abläufe und zeitnahe Lieferungen

Die norwegische Tochtergesellschaft unterhält sehr lange Kundenbeziehungen – nicht selten bis zu 20 oder 25 Jahre. Der imposante Kundenstamm umfasst Unternehmen aus nahezu allen verarbeitenden Industrien. Viele Kunden sind im Bereich Öl- und Gasindustrie tätig, in der besonders hohe Ansprüche an die genaue Einhaltung von Abläufen sowie an die Rückverfolgbarkeit von Produkten gelten.

„Bekanntlich wissen unsere Kunden die hohe Kompetenz und das Serviceniveau unserer Mitarbeiter unter anderem in Bezug auf technische Berechnungen und Materialeigenschaften für kundenspezifische Federn zu schätzen. Schnelle Lieferungen ab unserem Lager mit über 5000 Federartikeln, Gas- und Tellerfedern werden ebenfalls sehr geschätzt. Denn hierdurch wird beim Auswechseln der störungsfreie Betrieb beim Kunden gewährleistet“, erklärt Erik Kolsrud Aas, Manager bei Lesjøfors AS.

Gute Zukunftschancen

Erik Kolsrud Aas sieht im Markt für Tellerfedern aus Superlegierungsmaterial ein großes Potenzial.

„Wir registrieren eine erhöhte Nachfrage nach Tellerfedern, wobei Lesjöfors einer der wenigen Lieferanten in Europa mit Spitzenkompetenz und Produktionskapazität ist. Das Potenzial in diesem Segment werden wir in nächster Zukunft noch weiter ausbauen.

Hochqualifizierte Mitarbeiter

Das Team in Norwegen kann sich wirklich langjähriger Erfahrung in der Federbranche rühmen. Der letzte neue Mitarbeiter wurde vor elf Jahren eingestellt, und die durchschnittliche Anstellungsdauer liegt bei beeindruckenden 17,2 Jahren. Erik Kolsrud Aas zieht daraus folgenden Schlusssatz:

„Die Fähigkeit, kompetente und engagierte Mitarbeiter einstellen und auch halten zu können, kann in diesen Zeiten gar nicht hoch genug bewertet werden. Denn der Markt ist einem schnellen Wandel unterlegen, und die Anforderungen der Kunden stellen immer größere Herausforderungen dar.“

DP

Nachrichten

Nachrichten Archiv
The Complete Spring Supplier
© 2019 Lesjöfors Automotive. Alle Rechte vorbehalten.